Berliner Höhenweg, Gipfelkreuz, Sonnenuntergang

Hochgebirgs-Naturpark Zillertaler Alpen

Mountain Spirit Bergschule  ›  Wandern  ›  Wandern Alpen  ›  Zillertal - Berliner Höhenweg

Zillertal - Berliner Höhenweg

Der Berliner Höhenweg (Zillertaler Runde) ist ein spannender, alpiner Traumpfad über den Zillertaler Hauptkamm.In mehrerlei Hinsicht eine echte Perle mitten im Hochgebirge!

Ausgehend von Finkenberg führt unsere Hüttenwanderung über den Berliner Höhenweg durch das Herz des Hochgebirgs-Naturparks der Zillertaler Alpen.
Beeindruckende Ausblicke in die vergletscherte Hochgebirgswelt erwarten uns ebenso wie wunderbare Einblicke in die Naturschönheiten dieser hochalpinen Landschaft.
Ganz besonders freuen sich viele auf die Berliner Hütte. Sie ist die größte Alpenvereinshütte in Tirol und die erste, die unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das hat sie vor allem ihrer außergewöhnlich prachtvollen Inneneinrichtung zu verdanken: holzgetäfelte Wände, ein fünf Meter hoher Speisesaal, Kronleuchter.

7 Tage
5 - 8 Personen
Österreich
Programmablauf
1. Tag: Gamshütte 1.921 m

Wir treffen uns um 11 Uhr in Mayrhofen am Bahnhof und machen einen kurzen Ausrüstungscheck. Anschließend fahren mit dem Linienbus nach Finkenberg und steigen von dort über die Teufelsbrücke und den Kraxenträger zur aussichtsreich gelegenen Gamshütte 1.921 m auf.

↑ 1000 m 4 Std.
Gamshütte Zillertal
Abendessen
2. Tag: Gamshütte - Friesenberghaus 2.498 m

Über Grasflanken und latschenbewachsenes Blockwerk gelangen wir zur Feldalm (1.885 Meter). Der Weg führt weiter zur Pitzenalm (1.874 Meter) und über steile Kehren zum Milchanger. Hier geht es über eine grobblockige und wunderschöne Hochebene bis zum Südufer des Wesendlekarsees. Weiter geht es über den Weg „Breitlahner – Friesenberghaus“, der uns schon bald zum Friesenberghaus (2.477 m) führt.

↑ 1200 m ↓ 600 m 8 Std.
Friesenberghaus
Frühstück, Abendessen
3. Tag: Friesenberghaus - Furtschaglhaus 2.295 m

Von der Hütte steigen wir zuerst zum Friesenbergsee ab, in dem sich die Gletscher des Hochfeiler spiegeln.
Nach etwa zwei Stunden erreichen wir die Olpererhütte, die uns gerade recht für ein zweites Frühstück kommt! Über den Schlegeisspeicher und das Zamsgatterl wandern wir weiter zu unserem heutigen Tagesziel, dem Furtschaglhaus 2.295 m.
Von der Hüttenterrasse geniessen wir einen tollen Ausblick in die Nordwände von Hochfeiler und Grossem Möseler bevor das Abendessen ruft.

↑ 700 m ↓ 850 m 6 Std.
Furtschaglhaus
Frühstück, Abendessen
4. Tag: Furtschaglhaus - Schönbichler Horn, 3.134 m - Berliner Hütte, 2044 m

Die heutige Etappe ist die Königsetappe, denn der Gipfel des Schönbichler Horns, mit 3.134 m ein ausgewachsener Dreitausender, liegt auf unserem Weg zur Berliner Hütte! Vom Gipfel reicht der Blick bis zum Ortler! Der Abstieg hat auch noch was zu bieten: an Drahtseilen gesichert steigen wir bis zum Rücken des Nordostgrats ab. Schon bald wird das Gelände wieder einfacher und wir erreichen über abwechslungsreiche Wanderwege die Berliner Hütte. Schnell wird uns bei diesem Prachtbau klar, weswegen das 1879 errichtete Gebäude unter Denkmalschutz gestellt wurde, entsprechend angemessen kann so mancher hier seinen ersten Dreitausender feiern! :)

↑ 900 m ↓ 1150 m 7 Std.
Berliner Hütte
Frühstück, Abendessen
5. Tag: Berliner Hütte - Greizer Hütte 2.227 m

Nach dem Frühstück starten wir in Richtung Schwarzsee, der Bestnoten bezüglich der Fotomotive verdient. Etwas später erreichen wir die Mörchenscharte auf 2.872 m und wir sehen unser Tagesziel, die Greizer Hütte, allerdings ist das Ziel noch winzig klein und der Weg dorthin führt durch den tief eingeschnittenen "Floitengrund". Doch irgendwann haben wir auch das geschafft und genießen das leckere Abendessen in der Greizer Hütte.

↑ 1200 m ↓ 1100 m 7 Std.
Greizer Hütte
Frühstück, Abendessen
6. Tag: Greizer Hütte - Kasseler Hütte, 2.117 m

Von der Greizer Hütte führt der Pfad erst sanft ansteigend über Steinplatten und später steiler hinauf zur zwischen Lapenspitze und Gigalitzturm gelegenen Lapenscharte, 2.701 m. Es folgt ein kurzer Abstieg und etwas später biegt der Weg ab und führt durch die seilversicherte "Eisenklamm". Danach erreichen wir ohne viel weiteres "Auf und ab" die Kasseler Hütte.

↑ 700 m ↓ 750 m 6 Std.
Kasseler Hütte
Frühstück, Abendessen
7. Tag: Kasseler Hütte - Mayrhofen

Nach zweistündigem Abstieg erreichen wir die Grüne Wand Hütte, wo wir sicher noch einen Boxenstop einlegen bvor wir gemütlich weiter zum Berggasthof Wasserfall wandern. Von hier geht es die letzten Meter mit dem Taxi zurück zu unserem Ausgangspunkt.

↓ 1000 m 4 Std.
Edelhütte Zillertal
Frühstück, Abendessen
Leistungen & Zusatzkosten

Im Preis enthalten:

  • 7 Tage Führung und Ausbildung mit Mountain Spirit Bergführer
  • Hüttenreservierungen
  • Reiseleitung und Organisation
  • Leihmaterial (Gurt, Helm, Klettersteigset)

Nicht im Preis enthalten:

  • Übernachtung und Halbpension auf Berghütten (ca. 60.-/Nacht)
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise
  • Kosten für öffentliche Verkehrsmittel und Transfers
  • Reiserücktrittsversicherung
Bilder zur Tour
Button-Buchen
ab 780,00 €
Weitere Informationen
FAQ´s Ausrüstung

Welches Schuhwerk?

Bergschuhe und Wanderschuhe unterscheiden sich in ihrer Steifigkeit. Wir empfehlen Bergschuhe der Kategorie B/C.

Am besten keine schweren Lederschuhe, sondern moderne Schuhe aus Kunstfaser, Codura verwenden. Natürlich solltest Du die Schuhe zuvor schon einmal ausprobiert haben, weil wenn Du Dir gleich am ersten Tag Blasen läufst, hast Du eventuell die ganze Tour weniger Spaß.

Die Schuhe sollten auch nicht viel älter als 5 Jahre sein, da dann erfahrungsgemäß die Möglichkeit einer Sohlenablösung besteht. Das passiert dann auch schon mal oben auf dem Berg und dann wird der Abstieg zum richtigen Abenteuer für die ganze Gruppe.

Welcher Rucksack?
So klein wie möglich!

Wenn ihr gut packt, sollte ein 30l oder 35l Rucksack reichen. Bitte keine Rucksäcke die über 40l Fassungsvermögen haben. Mit so einer "Tonne" auf dem Rücken wird eine lange Wanderung schwerer zu bewältigen und macht einfach weniger Spaß.

Ihr genießt die Tour viel mehr, wenn ihr euch leichttut!
Wenn ihr überlegt und gut packt könnt ihr mit 7 Kilo am Berg stehen und da läuft man sehr viel leichter als mit 10 Kilo!

Kleidung allgemein:
Es gilt das Zwiebelprinzip: je kälter es wird, desto mehr Schichten habt ihr an.

Unterwäsche oder schnelltrocknende Shirts kann man abends im Waschbecken mal kurz „durchziehen“ (Haarseife!) und sind dann am Morgen wieder frisch.

Im Hochsommer ist eine dünne kurze Hose vielleicht noch angesagt aber bedenkt, dass pro 100 Meter Meereshöhe die Temperatur um ca. 0,5 Grad abnimmt. So hat man manchmal auf 3000 Meter immer noch einstellige Temperaturen die mit ein bisschen Wind sehr unangenehm werden können.

Unterkünfte
  • Gamshütte
  • Friesenberghaus
  • Olperer Hütte
  • Furtschaglhaus
  • Berliner Hütte
  • Greizer Hütte
  • Kasseler Hütte
Allgemeine Reisehinweise

Der beschriebene Programmablauf ist nicht zwingend vom Bergführer oder Reiseleiter einzuhalten. Sollten die Gegebenheiten vor Ort, z. B. Wetter, Lawinen- und Schneelage, Seilbahnausfall, Gebietssperrungen oder sonstige höhere Einflüsse den beschriebenen Reiseablauf nicht möglich oder zu gefährlich machen, kann das Tourenprogramm entsprechend angepasst werden.

Unsere Touren, Kurse und Reisen erfordern eine Mindestteilnehmerzahl. Bei zu wenig Anmeldungen behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen oder dir eine Alternative anbieten. Diese kann in Form eines angepassten Preises oder einer ähnlichen Veranstaltung erfolgen. Natürlich bist du nicht verpflichtet das Angebot anzunehmen und kannst ohne Kosten zurücktreten.
Näheres dazu findest du in unseren AGB.

Wir raten dir zum Abschuss einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Reiserücktransport Versicherung. Du kannst während des Buchungsvorgangs eine passende Reiserücktrittsversicherung bei der ERGO über uns abschließen.

Bitte überprüfe vor Antritt der Reise ob deine Krankenversicherung in dem entsprechenden Reiseland gültig ist. Gegebenenfalls empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

Sicherheitshinweis
Bergsport birgt ein gewisses Restrisiko in sich. Einen Teil der Verantwortung obliegt dem Teilnehmer selbst. Dazu zählt eine den Anforderungen entsprechende Vorbereitung, die gesunde Selbsteinschätzung des eigenen Leistungsvermögens und eine adäquate Ausrüstung.
Als Veranstalter übernehmen wir die Verantwortung für eine gewissenhafte Ausschreibung, Vorbereitung und Planung der Tour, sowie für den Einsatz von qualifiziertem Personal. Trotz beitseitiger optimaler Vorbereitung kann es beim Bergsport keine hundertprozentige Sicherheit geben und das bestehende Restrisiko wird vom Teilnehmer durch den Abschluß der Buchung bewusst akzeptiert.

Termine

12.06. - 18.06.2022
Sonntag - Samstag
Plätze frei
780,00 €
Personen
Jetzt Buchen
10.07. - 16.07.2022
Sonntag - Samstag
Plätze frei
780,00 €
Personen
Jetzt Buchen
14.08. - 20.08.2022
Sonntag - Samstag
Plätze frei
780,00 €
Personen
Jetzt Buchen

Weitere Tourenvorschläge für dich

Vorbereitungskurs Alpenüberquerung

Ein Vorbereitungskurs für mehrtägige Wanderungen ist eine spannende und sinnvolle Sache. Unser uriger Hüttenstützpunkt im "hintersten" Hintersteiner Tal ist genau richtig, um Di...

Klettersteigkurs Allgäu

Die normalen Wege verlassen und sich einmal in der Vertikalen probieren. Bei einem Klettersteigkurs zeigen wir Dir wie Du dich sicher in steilem, gesichertem Felsgelände bewegst.

Steinbocktour

Es mangelt nicht an Superlativen denn der berühmteste Felsensteig der Nördlichen Kalkalpen, der Heilbronner Weg, ist ein Teilabschnitt dieser außergewöhnlichen Wanderung.

Bezahlmöglichkeiten Mountain Spirit Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Mountain Spirit Bergschule auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy