Mountain Spirit Bergschule  ›  Skitouren  ›  Skitouren Weltweit  ›  Skitouren in Kirgistan

Skitouren in Kirgistan

Auf dem Tien Shan Highway durchs wilde Kirgistan

Wir durchqueren das zentralasiatische Land auf dem berühmten Tien Shan Highway von Süd nach Nord und streifen dabei zwei der schönsten Skitourenregionen. Die Babash Ata Mountains und das in der zentralen Hochebene gelegene Suusamyr Valley.

Die Reise beginnt in Osh, die zweitgrößte Stadt Kirgistans und eine der ältesten Siedlungen Zentralasiens. Nach einer kurzen Stadtbesichtigung und Besuch des Bazars fahren wir in unseren Jeeps weiter in die Babash-Ata Mountains. Bekannt ist diese Region vor allem durch seine weltweit größten, märchenhaften Walnusswälder um die Ortschaft Arslanbob.

Nach 3 Tagen verlassen wir dieses kleine Paradies und fahren weiter Richtung Norden. Das Klima war bis jetzt vom Ferghanabecken beeinflußt und fast mediterran. Je weiter wir in nödrdliche Richtung kommen desto karger wird die Landschaft und vor allem wird es deutlich kälter. Unser Ziel, das Suusamyr Valley, liegt auf 2.600 Meter Höhe, umgeben von endlosen Bergketten, die bis über die 5.000 Meter Grenze hinausragen. Zum Abschuß der Reise verbringen wir noch eine Nacht in der Hauptstadt Bishkek
Geleitet wird diese Skitourenreise von einem staatlich geprüften Berg- und Skiführer, sowie zusätzlich einem einheimischen Bergführer und Dolmetscher. Seit 1997 sind wir regelmäßig zu Gast in diesem außergewöhnlich schönen Land, das auch den Beinamen "die Schweiz Zentralasiens" trägt.

11 Tage
5 - 6 Personen
Kirgistan
Programmablauf
1. Tag: Anreise

Die meisten Flüge gehen über Moskau und dann von dort weiter nach Osh. (Zeitverschiebung +2 Std.)

2. Tag: Ankunft in Osh, Fahrt nach Arslanbob

Wir erreichen Osh am frühen Morgen. Transfer vom Flughafen und Frühstück in der Stadt. Anschließend kurzes Sightseeing Programm und Besuch des Bazars. 2 Std. Fahrt nach Dschalal-bad, kurze Pause mit Lunch, Weiterreise nach Arslanbob (Fahrzeit 4 Std.) Dieser schöne Ort liegt durchschnittlich auf 1.600 m und es gibt hier schon ziemlich viel Schnee, so dass unsere Allrad Jeeps voll zum Einsatz kommen.
Wir wohnen in einer kleinen Pension im Zentrum der Siedlung, es gibt Doppelzimmer und eine heiße Dusche. Das Abendessen und Frühstück ist reichhaltig. Es besteht die Auswahl zwischen einheimischer und westlich angepasster Küche.

Guesthouse
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
3. Tag: Skitouren um Arslanbob

Wir starten zu unserer ersten Skitour. Mit den Jeeps geht es durch die Ortschaft, die sich als ziemlich weitläufig entpuppt - bis an den Rand wo die letzten Häuser stehen. Wir schnallen die Ski an und es geht zunächst in eines der Täler ein Stück hinein, bevor wir uns einem Hangsystem nähern, das uns auf einen breiten Gratrücken führt. Diesem folgen wir bis zum Gipfel. Jetzt können wir zum ersten Mal die komplette Gegend und die Dimension des Dorfes überschauen. Auch die berühmten Wallnusswälder breiten sich in südwestlicher Richtung vor uns aus. Schnell ist schon des Tourenziel für den nächsten Tag an den gegenüberliegenden Bergflanken bestimmt. Die Abfahrt lässt sich variabel gestalten und wir entscheiden uns für die unberührten Hänge Richtung Norden, auch wenn das mit einem kleinen Gegenanstieg verbunden ist. Die Tour heute hat ca. 1.000 Hm und wir waren gute 5 Std. unterwegs.
Auf dem Rückweg halten die Jeeps kurz am "Getränkemarkt", den wir regelrecht plündern. Dieser Teil Kirgistans ist vielfach von Usbeken besiedelt, die mehrheitlich muslimischen Glaubens sind. Deshalb gibt es nicht überall Bier oder alkoholische Getränke und wir decken uns gleich für die nächsten Tage ein.

↑ 1.000 m ↓ 1.000 m 5 Std.
Guesthouse
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
4. Tag: Skitouren um Arslanbob

Heute unternehmen wir eine Skitour in die entgegengesetzte Richtung. Zunächst führt die Spur durch die weitläufigen Wallnusswälder bevor es am Talschluss steil nach oben geht. Die Landschaf erinnert uns ein bisschen an das heimische Wettersteingebirge, hohe Felsgipfel aus grauem Kalkstein bestimmen das Panorama. Wir legen unsere Spur geschickt durch verschieden kleine Täler und gewinnen rasch an Höhe bis wir eine exponierten Rücken erreichen. Hier lassen wir es nach ca. 1.300 Hm gut sein für heute. Es bestünde die Möglichkeit von hier nach einer kurzen Abfahrt nochmals ca. 700 m auf eine Sattel zu steigen und dort ein Skidepot anzulegen und zu Fuß auf den Gipfel zu besteigen. Nach einer sehr abwechslungsreichen, teilweise steilen Abfahrt freuen wir uns auf das Abendessen bei unserer einheimischen Gastfamilie. Ein Sauna gibt es übrigens auch im Haus.

↑ 1.300 - 2.100 m ↓ 1.300 - 2.100 m 4-7 Std.
Guesthouse
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
5. Tag: Skitouren um Arslanbob

Nochmals starten wir in eine andere Richtung aus Arslanbob und wählen den markanten Bergrücken direkt hinter dem Dorf aus. Die Tour hat wieder so um die 1.200 Hm und führ dur abwechslungsreiches Gelände. Unser einheimischer Guide, der uns während der ganzen Reise begleitet und vor allem auch als Dolmetscher notwendig ist, hat eine ausgezeichnete Kondition. Er ist russischer Abstammung und Bergführer mit Leib und Seele. Im Sommer ist er hauptsächlich im Parmir Gebirge unterwegs und hat dort u.a. schon 8 mal den Pik Lenin bestiegen. Wir genießen die letzte Abfahrt in den Babash-Ata Mountains, denn am nächsten Morgen geht es weiter Richtung Norden, wo uns jetzt schon sehr tiefe Temperaturen prophezeit werden.

↑ 1.200 m ↓ 1.200 m 4 - 5 Std.
Guesthouse
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
6. Tag: Fahrt nach Suusamyr / Too Ashuu

Fahrt nach Suusamyr / Too Ashuu (ca. 7 Std. Fahrzeit). Zunächst geht es eine Std. zurück Richtung Süden, bevor wir auf den berühmten Tien Shan Highway treffen. Entlang der gut gesicherten Grenze zu Usbekistan für die Straße am Rande des Fergana Beckens Richtung Westen. Nach Bürgendu geht es dann endlich Richtung Norden hoch bis zum Toktogul Stausee, der größten Talsperre Kirgistans. Weiter durch mehrere eindrucksvolle Canyons erreichen wir die Hochebene des Suusamyr Valleys auf gut 2.600 m. Unsere Unterkunft, die gemütlichen Chalets in Too Ashuu liegen bereit auf 2.800 m. Auf Grund der trockenen Luft und der tiefen Temperaturen finden wir hier sehr oft ideale Pulverschneeverhältnisse.
Abendessen und Frühstück im Restaurant und es steht auch eine Sauna zur Verfügung.

Too Ashuu Chalets
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
7. Tag: Skitouren um Too Ashuu / Suusamyr

Nach einem ausgiebigen Frühstück starten wir erst mal mit einer kurzen Abfahrt bevor wir die Felle aufziehen. Die Luft ist kalt aber trocken und in der Sonne herrschen angenehme Temperaturen. Über eine breite Schulter und den anschließenden Rücker erreichen wir unseren ersten Gipfel knapp über der 4.000 er Marke. Olek, unser lokaler Guide erklärt das Panorama, er kennt die Gegend gut, nicht zuletzt weil die kirgisische Bergführerausbildung zum Teil hier stattfindet. Feinster Pulverschnee erwartet uns beider Abfahrt über eine steile Flanke, die uns fast bis zu unserer Unterkunft führt. Einen kleinen Gegenanstieg nehmen wir gerne in Kauf (1.300 Hm, 5-6 Std.)

↑ 1.300 m ↓ 1.300 m 5 - 6 Std.
Too Ashuu Chalets
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
8. Tag: Skitouren um Too Ashuu / Suusamyr

Heute fahren wir kurz mit den Jeeps zum nahegelegenen Tunnelportal und parken dort. Vorbei an ein paar Gehöften führt der Weg in eine riesigen Kessel und über weite Hänge legen wir die Spur in eine markante Scharte Richtung Westen. Von hier hoch zum Gipfel auf 4.150 m. Wir orientieren uns bei der Abfahrt an der Aufstiegsspur, jedoch ist der Platz hier unendlich. Als wir schon fast unten sind, nehmen wir nochmals einen dieser herrlichen Pulverhänge in Angriff, bevor es heimwärts in die bereits geheizte Sauna geht. Heute waren es ca. 1.400 Hm 5 Std.

↑ 1.400 m ↓ 1.400 m 5 Std.
Too Ashuu Chalets
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
9. Tag: Skitouren um Too Ashuu / Suusamyr

Der Berg direkt über unseren Chalet sticht schon von Anfang an ins Auge. In einem weiten Bogen von links suchen wir einen Weg durch den immer wieder von Felsen unterbrochenen Rücken. Die Aussicht über das Hochtal des Suusamyr ist auch heute wieder einmalig und wir stellen uns vor wie die Pferdeherden hier im Sommer auf saftig grünen Weiden grasen und aus den Dachöffnungen der traditionellen Jurten der Rauch aufsteigt. Die Abfahrt mündet dieses Mal direkt hinter der Sauna:)

↑ 1.100 m ↓ 1.100 m 4 - 5 Std.
Too Ashuu Chalets
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
10. Tag: Skitour / Fahrt nach Bishkek

Wir packen unsere Sachen in die Jeeps und es geht los Richtung Bishkek. Wir stoppen nochmals an dem Tunneleingang und spuren ca. 800 Meter am rechten Talkessel hoch. Rechts von uns öffnet sich ein weiteres tiefes Tal, leider ist es dorthin zu weit für heute und wir bleiben auf unserer Seite. Eine letzte geniale Pulverabfahrt erwartet uns bevor wir die Ski in die Säcke packen und sich unsere Skitourenreise dem Ende zuneigt. Alle sind sich einig, dieser Trip hat sich total gelohnt. Wir durften ein wunderbares Land kennenlernen, das nicht zu Unrecht den Namen "Schweiz Zentralasiens" trägt, nur dass es hier ausser uns keinen einzigen Skifahrer gab und definitiv jedes Gelände komplett unverspurt war. Auch der antiquierte Sessellift oben am Pass hat daran nichts geändert.
Ca. 3 Std. dauert die Fahrt von hier nach Bishkek. Auf der anderen Seite des Tunnels ändert sich die Landschaft schlagartig. Es hat deutlich weniger Schnee und die Täler sind extrem steil, tief eingeschnitten und felsig. Kein Skifahrerfreundliches Gelände mehr in Sicht. Dann nähern wir uns langsam dem Flachland und durch viele kleine Vororte erreichen wir Bishkek. Ein schönes Hotel erwartet uns, durchaus westlicher Standard. Nach einer kurzen Stadtrundfahrt und einem kleinen Spaziergang gibt es das letzte Abendessen in einem gehobenen traditionellen Restaurant.

↑ 800 m ↓ 800 m 3 Std.
Hotel in Bishkek
Frühstück, Mittagessen, Abendessen
11. Tag: Heimreise

Der Internationale Flughafen Manas, nach dem Volkshelden einer alten Sage benannt, liegt ein gutes Stück außerhalb der Stadt und wir besteigen das letzte Mal unsere Toyota Sequoia Jeeps und verabschieden uns von unseren Fahrern und Olek, unserem Bergführer.

Frühstück
Button-Buchen
ab 2290,00 €
Weitere Informationen
Leistungen & Zusatzkosten

Im Preis enthalten:

  • 8 x Übernachtung im Dopelzimmer mit Vollpension im Guesthause
  • 1 x Übernachtung im Dopelzimmer mit Frühstück im Hotel
  • Abschlußdinner Bishkek
  • 11 Tage durch einheimischen Guide und deutschen Bergführer
  • Alle Transfers in Toyota Sequoya Jeeps mit Fahrer (4 Pers.pro Fahrzeug)
  • Sightseeingprogramm, Osh, Bishkek
  • Flugbuchungsservice
  • Notfallapotheke
  • Satelitentelefon
  • 1% for the Planet

Nicht im Preis enthalten:

  • Gabelflug Flug ab München, über Osh, zurück ab Bishkek (ca. 450 Euro)
  • Skigepäck (pro Skisack ca. 100 €). Bezahlung direkt am Flughafen bei Gepäckabgabe.
  • Trinkgelder (ca. 50 Euro)
  • Getränke
  • Reiserücktrittsversicherung

Flugbuchung

Gerne sind wir dir bei der Buchung des Fluges behilflich oder übernehmen zum aktuellen Ticketpreis die Buchung für dich.

Information zum Reiseland

Reisedokumente:

Zur Einreise wird ein gültiger Reisepass benötigt.

Landeswährung:

Die Währung in Kirgistan heißt Som.
1 Som entspricht 0,01 € .

Bezahlung im Reiseland:

Alle gängigen Kreditkarten werden in jedem Hotel und fast allen Restaurants akzeptiert, Geldautomaten gibt es in jeder größeren Ortschaft.

Telefon und Internet:

Hotels und unsere Unterkünfte verfügen über WLAN und der Handyempfang ist in Ortschaften sehr gut. Es gibt oft freies WLAN an Tankstellen (Gasprom).
Für Notfälle haben wir ein Satfon dabei.

Zeitverschiebung:

+ 4 Std.

Unterkünfte

In Arslanbob wohnen wir in einer kleinen "Pension" bei einer einheimischen Familie. Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern in Einzelbetten. Die Zimmer verfügen über eine gute Heizung und sind sehr sauber. Toiletten und warme Duschen befinden sich auf dem Gang. Das Essen nehmen wir zusammen mit unseren Gastgebern ein. Wir können auswählen zwischen einheimischer und einer auf Europäer abgestimmte Küche. Das Haus verfügt ebenfalls über eine Sauna und einen gemütlichen Gemeinschaftsraum.

Im Suusamyr Valley wohnen wir in Bungalows, die sich immer 2 Personen teilen. Sie sind komfortabel mit Dusche, WC und Einzelbetten ausgestattet und verfügen über eine hervorragende Heizung. Auch hier gibt es Zugang zu einer Sauna. Die Mahlzeiten nehmen wir in dem dazugehörenden Restaurant ein. Wiederum können wir auswählen zwischen einheimischer und europäischer Küche.

Die letzte Nacht verbringen wir in Bishkek in einem sehr guten Hotel und zum Abendessen besuchen wir ein traditionelles, sehr gutes Restaurant im Zentrum der Hauptstadt.

Allgemeine Reisehinweise

Der beschriebene Programmablauf ist nicht zwingend vom Bergführer oder Reiseleiter einzuhalten. Sollten die Gegebenheiten vor Ort, z. B. Wetter, Lawinen- und Schneelage, Seilbahnausfall, Gebietssperrungen oder sonstige höhere Einflüsse den beschriebenen Reiseablauf nicht möglich oder zu gefährlich machen, kann das Tourenprogramm entsprechend angepasst werden.

Unsere Touren, Kurse und Reisen erfordern eine Mindestteilnehmerzahl. Bei zu wenig Anmeldungen behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen oder dir eine Alternative anbieten. Diese kann in Form eines angepassten Preises oder einer ähnlichen Veranstaltung erfolgen. Natürlich bist du nicht verpflichtet das Angebot anzunehmen und kannst ohne Kosten zurücktreten.
Näheres dazu findest du in unseren AGB.

Wir raten dir zum Abschuss einer Reiserücktrittsversicherung, sowie einer Reiserücktransport Versicherung. Du kannst während des Buchungsvorgangs eine passende Reiserücktrittsversicherung bei der ERGO über uns abschließen.

Bitte überprüfe vor Antritt der Reise ob deine Krankenversicherung in dem entsprechenden Reiseland gültig ist. Gegebenenfalls empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung.

Sicherheitshinweis
Bergsport birgt ein gewisses Restrisiko in sich. Einen Teil der Verantwortung obliegt dem Teilnehmer selbst. Dazu zählt eine den Anforderungen entsprechende Vorbereitung, die gesunde Selbsteinschätzung des eigenen Leistungsvermögens und eine adequate Ausrüstung.
Als Veranstalter übernehmen wir die Verantwortung für eine gewissenhafte Ausschreibung, Vorbereitung und Planung der Tour, sowie für den Einsatz von qualifiziertem Personal. Trotz beitseitiger optimaler Vorbereitung kann es beim Bergsport keine hundertprozentige Sicherheit geben und das bestehende Restrisiko wird vom Teilnehmer durch den Abschluß der Buchung bewusst akzeptiert.

Termine

22.01. - 01.02.2022
Samstag - Dienstag
Plätze frei
2290,00 €
Personen
Jetzt Buchen
12.02. - 22.02.2022
Samstag - Dienstag
Plätze frei
2290,00 €
Personen
Jetzt Buchen
Bezahlmöglichkeiten Mountain Spirit Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Mountain Spirit Bergschule auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy