Steigeisen gehen mit Skischuh
Ratgeber Steigeisen
Mountain Spirit Bergschule  ›  Tipps & Tricks  ›  Ratgeber Steigeisen

Ratgeber Steigeisen

Es gibt verschiedene Steigeisentypen mit unterschiedlichen Schuhbefestigungen auf dem Markt. Hier erklären wir welche Kombinationen für welche Einsatzbereiche geeignet sind.
Alleskönner
Allroundsteigeisen / Modulare Steigeisen

Geeignet für: Leichte bis mittelschwere Hochtouren, Skihochtouren, Winterbergsteigen

Nicht geeignet für: Steileisklettern und schweres Mixedgelände

Beispiele: Edelrid Shark, Petzl Vasak

Stabile Steigeisen, die je nach Hersteller dank modular kombinierbarer Einzelteile für alle typischen Einsätze geeignet sind. Eine Besonderheit der modularen Steigeisen ist, dass du deren Bindungssystem einfach und schnell von einer Körbchen-Bindung zur Hybrid-Bindung (Kombi-Bindung) oder Kipphebel-Bindung (Automatik-Bindung) umbauen und sie dadurch auf Deinen Hochtourenstiefel genauso passen wie auf den Skitourenstiefel oder mit der Riemenbindung sogar auf den Wanderschuh.

Steigeisen Shark
Steil und hart
Extremsteigeisen

Geeignet für: Extremes Eis- und Mixedklettern

Nicht geeignet für: klassische Hochtouren, Skibergsteigen

Beispiele: Edelrid Beast und Beast Lite, Petzl Dart

Steigeisen mit stabilen und vertikal stehenden Frontalzacken, das Edelrid Beast kann auch zum Monozacker umgebaut werden, was vor allem beim schweren Mixedklettern große Vorteile bietet. Extremsteigeisen sind vor allem dafür gebaut, um auf kleinsten Tritten in Fels und Eis sicher stehen zu können. Beim Gehen auf klassischen Hochtouren bieten diese Modelle meist weniger Halt als die Allrounder. Daher sind sie für diesen Zweck schlechter geeignet. Zudem sind sie meist auch deutlich schwerer.


71968 118a
Easy Going
Leichtsteigeisen

Geeignet für: Skitouren und Skihochtouren

Nicht geeignet für: Steileis, klassische Hochtouren, Felsiges Gelände, hartes Eis

Beispiele: Edelrid Shark Lite, Petzl Irvis

Leichtsteigeisen sind meist aus Aluminium gefertigt. Sogenannte Hybrid Steigeisen sind vorne aus Stahl und hinten aus Alu. Bei der Anwendung in felsigem Gelände verbiegen sie daher leicht oder brechen gar. Im harten Wassereis haben sie deutlich schlechteren Biss als ihre Kollegen aus Stahl. Daher ist ihr Anwendungsbereich in erster Linie harter Firn und damit der Bereich der Skihochtouren. Der große Vorteil ist wenig Gewicht und kleines Packmass.

74403 329a

Anpassen der Steigeisen an den Schuh

Fitting

Am Gletscherrand und bei Dunkelheit mit eiskalten Fingern an den Steigeisen rumzufummeln ist weder für Deine wartenden Partner noch für Dich selbst besonders angenehm. Mach das am Besten schon zu Hause im Warmen und vor allem in aller Ruhe.
Dein Bergführer hilft Dir gerne und stellt das Steigeisen zusammen mit Dir perfekt ein, z.B. am Vorabend einer Tour.

Steigeisen haben oft sehr viele Verstellmöglichkeiten. So kann man z.B. den Front- und Fersenbügel unterschiedlich positionieren.
Wenn Du Deine Steigeisen selbst einstellst, schau unbedingt auch in die Bedienungsanleitung, das lohnt sich wirklich!

Die Steigeisen sollten auf jeden Fall stramm sitzen und bei Eisen mit Fersenhebel sollte der Hebel mit einem hörbaren "Klack!" einrasten.

Teste den Sitz des Eisens vor dem Losgehen oder Klettern möglichst in alle Belastungsrichtungen indem Du es seitlich, frontal, nach hinten ins Eis haust. Achte darauf ob es sich dabei am Schuh verschiebt oder lockert. Auch wenn es nur ein bisschen wackelt, nimm Dir die Zeit und justiere es nochmal nach.
Ein schlecht sitzendes Steigeisen ist definitiv ein Sicherheitsrisiko!

Gehen mit Steigeisen

Das erste Mal mit Steigeisen unterwegs? Ein paar hilfreiche Tipps
  • Achte unbedingt darauf, dass Deine Steigeisen perfekt auf dem Schuh sitzen
  • Weite Hosen, z.B. Skihosen sind gefährlich weil man leicht mit dem Steigeisen verhakt und dann stolpern kann. Achte auf eine Hose, die am Unterschenkel eher eng anliegt oder benutze Gamaschen. Im Notfall kannst Du die Hose auch mit Tape umwickeln.
  • Aus dem selben Grund geht man mit Steigeisen etwas breitbeiniger als normal. John Wayne ist hier ein gutes Vorbild! ;)
  • Das Begehen von steileren Hangabschnitten auf hartem Eis ist je nach Gelände nicht ungefährlich und erfordert teilweise spezielle Techniken. Einfach und vor Allem gefahrlos kannst Du es bei einem Hochtourenkurs erlernen. Wir bieten Kurse an, bei denen wir gleichzeitig tolle 3000er besteigen und Du alles lernst, was auf Hochtour wichtig ist.
Bezahlmöglichkeiten Mountain Spirit Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Mountain Spirit Bergschule auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Facebook Pixel
Verwendungszweck:

Eine Tracking-Technologie, welche von Facebook und Facebook-Diensten verwendet wird.
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation

Google Tag Manager
Verwendungszweck:

Einbindung von Google Analytics über den Google Tag Manager. Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.
Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)
Verwendete Technologien: Cookies
Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy