Schwierigkeitsgrad:
Schwierigkeitsstufe 3

Teilnehmer:
6 pro Bergführer

Bergführer:
Ralph Eggart
Herbert Wolf

Dauer:
8 Tage

Skitouren Lofoten Norwegen
Ice Age Landschaft im Nordmeer

Skitouren auf den Lofoten sind selbst für Norwegen etwas ganz Spezielles. Die bizarren Inselgruppe erinnert an urzeitliche Landschaften und die Gipfel ragen teilweise wie Haifischzähne aus dem Meer. Grund dafür ist, dass diese Region von den eiszeitlichen Gletschern weitgehend verschont geblieben war und die Berge in ihrer ursprunglichen Form erhalten geblieben sind.
Viele der Skitouren bieten einmalige Abfahrten mit Blick aufs Meer oder benachbarte Inselgruppen.
Wir wohnen zentral in gemütlichen Fischerhütten. Es besteht auch die Möglichkeit einen Fischtrip auf einem der örtlichen Fischkutter zu unternehmen oder mit dem Schnellboot zu einer Skitour zu fahren.

Achtung!! Ab 2020 neue Unterkunft und neues Tourenprogramm!

 

 

Termine

01.03. - 08.03.2020
Plätze frei
1.950 €
08.03. - 15.03.2020
Plätze frei
1.950 €
15.03. - 22.03.2020
Plätze frei
1.950 €


Inklusive:

  • 8 Tage Reiseleitung und Organisation
  • 6 Skitourentage mit Bergführer UIAGM
  • 7 Übernachtungen/DZ in typischen Rorbuer direkt im Wasser
  • 7 x Abendessen und Frühstück im Restaurant
  • 6 x Lunchpaket
  • Eigene Sauna am Wasser
  • Alle Transfers mit dem Kleinbus

Zusatzkosten:

  • Flug nach Evenes ca. 350 - 500 Euro (abhängig vom Buchungszeitpunkt)
  • Tourenskiverleih, optional (Ski, Felle, Stöcke 120 Euro / 6 Tage)
  • Sonderprogramme wie Bootstouren oder Eintrittsgelder
  • Getränke und externe Bar- oder Restaurantbesuche

Voraussichtlicher Reiseablauf:

....folgt in Kürze, wir haben letzten Winter eine neue Unterkunft entdeckt und ein neues Tourenprogramm ausgearbeitet.


Impressionen auf unserem  Flickr Account.

Fischerhütte direkt am Wasser in der Nähe von Svolvær

Skitechnik:

Solide Skitechnik in allen Schneearten. Kurze Stellen können ca. 40 ° steil sein. Spitzkehren und das Gehen mit Harscheisen sollten bekannt sein. Am Geitgaljartinden kommen meist Steigeisen zum Einsatz.

Kondition:

ca. 1.000 - 1.400 Meter im Aufstieg und Abfahrt (4-5 Std. Gehzeit).

Sonstiges:

Die technischen Anforderungen der Skitouren sind im mittleren Bereich. Spitzkehren kommen vor allem in den unteren Sektionen der Touren vor, wenn es darum geht, sich einen Weg durch die manchmal bis ans Wasser ziehenden Strauchgürtel zu bahnen.

Die Witterung auf den Lofoten ist geprägt durch schnelle Wetterwechsel und Niederschläge jeglicher Form. Sonne, Wolken, Schnee, Regen wechseln teilweise mehrfach am Tag. Gute wetterfeste Bekleidung ist unbedingt notwendig.

Skitourenausrüstung:

  • Tourenski, (optomale Mittelbreite ca. 80 bis 110 mm), Felle, Harscheisen, Stöcke
  • Skitourenstiefel (abfahrtsorientiert)
  • VS-Gerät, Sonde, Schaufel
  • Tagesrucksack ca. 25-40 L
  • Evtl. ABS Rucksack
  • Steigeisen, Leichtpickel
  • 1. Hilfe Set
  • Wachs, Fellkleber, Tape, evtl. Ersatzstöcke
  • Skisack

Bekleidung:

  • Skitourenbekleidung (Zwiebelprinzip) Goretex Überbekleidung
  • Tourenhose oder Skihose
  • Verschiedene Fleeceteile zum Unterziehen
  • Funktionsunterwäsche
  • Warme Mütze, evtl. Skihelm, Sonnenhut
  • Warme und dünne Handschuhe
  • Skisocken
  • Skibrille, Sonnenbrille
  • bequeme Reisebekleidung
  • leichte Trekkingschuhe
  • Flipflops, Crocks, Hausschuhe

Sonstiges:

  • Trinkflasche, Thermoskanne
  • Waschzeug, Sonnenschutzcreme, Lippenstift
  • Fotoausrüstung
  • Reiseführer, Schreibzeug, Lesestoff, iPod, etc.
  • Reisedokumente

Flugstrecken:

München - Oslo, Oslo - Evenes  (Detailierte Flugverbindung, bzw. alternative Verbindungen direkt bei uns anfragen)

Transfers vor Ort:

8-sitzer Kleinbus (Ford Transit oder VW Bus).
Die Fahrzeit von Evernes nach Svolvær beträgt ca. 3 Stunden.

Reisebericht von Michaela Karrasch
Termin: 25.03.-01.04.2018

Zum ersten Mal in Norwegen und mit den gängigen Klischees im Kopf: Schroffe Berge, tief eingeschnittene U-Täler, unergründliche Fjorde, rote Holzhäuser und ein Licht, klar wie Glas - sofern das Wetter mitspielt.

Ich muss sagen, die Inselgruppe der Lofoten im Nordatlantik, 300 km nördlich des Polarkreises, wird allen Klischees gerecht. Svolvaer, der Hauptort der Insel Austvagoya ist unser Stützpunkt für die nächste Woche. In urgemütlichen ehemaligen Fischerhütten, Rorbuer genannt, wohnen wir direkt im Hafenbereich mit Blick auf vorbei fahrende Fischkutter und krächzende Möwenschwärme.

Das Frühstücksbuffet am nächsten Morgen lässt keine Wünsche offen und ist, wie man es von Norwegen erwartet, ziemlich fischlastig mit eingelegtem Hering und Räucherlachs. ...weiter lesen