Skitouren in Norwegen

Das Skitouren Paradies nördlich des 66. Breitengrades

Tiefblaue Fjorde, verschneite Berge und die tiefstehende Polarsonne sind eine Kombination die Skitouren in Norwegen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machen. Wenn sich Lichtreflexe auf dem Wasser zu einem riesigen silberglänzenden Spiegel vereinigen bekommen wir beim Anblick unweigerlich eine Gänsehaut.

Aus diesem Grund zieht es uns Jahr für Jahr in den hohen Norden und selbst nach vielen Tourenwochen können wir uns der Magie dieser Szenerie nicht entziehen. Vorsicht, Skitouren oberhalb des Polarkreises haben eindeutig ein extrem hohes Suchtpotential.

Meer Berge Schnee Skifahrer rote Hose
Sonnenuntergang Meer Wasser Lichtreflexe
Schnee Bach Himmel Berge

Tourencharakter

Die Vielfalt der Touren ist so unterschiedlich wie in den Alpen, weite ausladende Hänge und Flanken, steile Rinnen und Couloirs alles ist vorhanden. Nur eines haben alle Touren gemeinsam, sie starten und enden mehr oder weniger immer am Wasser. Bis über 1800 Meter ragen die höchsten Gipfel aus dem Meer und beeindrucken oftmals mit gewaltigen Gletscherflächen und einem hochalpinen Ambiente.

Noch mal etwas ganz besonderes sind die Skitouren auf den verschiedenen kleinen Inseln, wo wir vollständig vom Meer umgeben sind. Dieses einzigartige Panorama finden wir hauptsächlich auf den Gipfeln der Lofoten oder sehr schön sind auch die Inseln nördlich des Kåfjordes (Uløya, Kågen, Arnoya).

Die Tourenauswahl in den Lyngen Alps ist so groß, dass wir eine Woche natürlich nicht ausreicht um auch nur annähernd alle gesehen zu haben. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen mehrere Stützpunkte in der Region anzubieten um dann die wirklichen Highlihts erkunden zu können.

Der sicherlich beeindruckense Gipfel der Region und zugleich höchste Berg ist der 1.834 m hohe voll vergletscherte Jiekkevárri. Man kann den Berg durchaus mit dem Mt. Blanc vergleichen, muss man doch in der Lage sein mindestens 2.400 Höhenmeter im Aufstieg zu bewältigen. Auch müssen einige Pasagen mit Steigeisen begangen werden. Der Start der Route liegt etwas abseits an einem kleinen Fjord und vielleicht liegt es daran, dass dort selten Tourengeher anzutreffen sind.

Schnee Berge-Jiekkevarri Fjord Wasser Skifahrer
Himmel Schnee Berge Skispur Mensch
Meer Wasser Berge Menschen gruene Jacke Insel

Unsere Unterkünfte

Für uns ist es wichtig, dass die Unterkunft zum Tourenprogramm passt. Deshalb spielt die Lage eine wesentliche Rolle, damit wir schnell und unkompliziert den Ausgangspunkt für unsere Tourenziele erreichen. 

Sicherlich einer der besten Ausgangspunkte in der Provinz Troms ist unser Artic Lyngen Sea Camp. Nicht nur, dass wir dort über ein eigenes Restaurant verfügen und uns täglich an den gedeckten Tisch setzten können, die Lage ist einfach genial. Auf der Ostseite des Lyngenfjordes gelegen haben wir ewig lang die Abendsonne auf der Veranda und einen Wahnsinns-Blick auf die komplette Gebirgskette der Lyngen Alps.

Für die Touren an der Spitze der Halbinsel sind wir in Lennangen Nord untergebracht. Dort bereiten wir unser Essen selbst zu, was sich natürlich positiv auf die Reisekasse auswirkt.

Wer den höchsten Gipfel der Lyngen Alps besteigen möchte und sich außerdem noch etwas alpinistisch austoben möchte ist am besten mit unserm zentralen Stützpunkt in der Magic Mountain Lodge bedient. In dieser Woche verbringen wir aus taktischen Gründen die letzten zwei Nächte in Tromsø.

Chalet veranda Norwgenflagge Himmel Berge Schnee
Wasser Meer rote Haeuser Berge Schnee blauer Himmel
Sauna Ofen Fenster zum Meer

Touren-Regionen

Die Lofoten waren unser erster Kontakt mit diesen Breitengraden. Kurz nach der Eröffnung des Sørdalstunnel konnten wir das erste Mal mit Gästen eine Reise auf die Lofoten durchführen. Auf dem Rückweg machten wir einen kurzen Abstecher nach Narvik und entdeckten etwas südlich ein weiteres Skitourenjuwel, wo wir seitdem regelmäßig auf Touren unterwegs sind.

Die Lyngen Alps sind natürlich der Hotspot für Skitouren in Norwegen und dementsprechend frequentiert. Wir haben uns auf Touren vom Land, d.h. mit dem Kleinbus und nicht mit dem Schiff als Unterkunft entschieden. Zusammen mit den gut ausgebauten Fährverbindungen und dem Einsatz von kleinen Charterbooten sind wir maximal flexibel und genießen den Komfort unserer Chalets und Häuser. 2018 stehen die Stützpunkte Lennangen Nord, Lyngseidet und Djupvik zur Auswahl. Auf der Übersichtskarte sind ein paar der bekanntesten Touren in der nördlichen Region der Lyngen Alps eingezeichnet.

Veranstaltungen 2018

Übersicht nördliche Lyngen Alps, Kåfjord und Inseln

Uebersichtskarte Skitouren Norwegen Lyngen Alps